Extravagante Designermode

Fashion Week Berlin

Nachhaltige Mode, die mit abwechslungsreichen Styles überzeugt. (Foto: Neonyt)
Nachhaltige Mode, die mit abwechslungsreichen Styles überzeugt. (Foto: Neonyt)
Wir lieben ihn und seine Looks – Guido Maria Kretschmer war natürlich auch mit von der Partie. (Foto: Guido Maria Kretschmer)
Wir lieben ihn und seine Looks – Guido Maria Kretschmer war natürlich auch mit von der Partie. (Foto: Guido Maria Kretschmer)
Florale Muster in Kombination mit kräftigen Farben – einfach ein cooler Style. (Foto: Neonyt)
Florale Muster in Kombination mit kräftigen Farben – einfach ein cooler Style. (Foto: Neonyt)
Das It-Piece dieses Sommers: Ugly Sandals!
Outfits aus Italien – Riani überzeugt mit aussagekräftigen Modellen. (Foto: Riani)
Outfits aus Italien – Riani überzeugt mit aussagekräftigen Modellen. (Foto: Riani)
SSSSexy Sandalen mit Schlangenmotiv von Alma en Pena.
Nieten und ein Plateau-Absatz aus Bast – so sehen die neuen Trend-Sandaletten aus!

Fashion Week Berlin

Extravagante Designermode

Berlin und die Mode. Die Fashion Week bringt jede Saison Glamour und Unterhaltung in die Bundeshauptstadt. Über 30 Designer und Labels, unter ihnen Gudio Maria Kretschmer, Riani, Neonyt, Irene Luft und Atelier zeigten anlässlich der Mercedes Benz Fashion Week ihre Kreationen. Design, Fantasie und Kreativität standen im Blickpunkt der Schauen Anfang Juli, zu denen über 9000 modebegeisterte Gäste ins ewerk kamen. Für die gelungenen Präsentationen gab es tosenden Applaus.

Bühne frei für die Designerschauen. Zur Fashion Week vom 1. bis 3. Juli verwandelte sich Berlin in einen riesengroßen Laufsteg der Eitelkeiten. So viel bunt und extravagant gekleidete Menschen sieht man hier sonst nie. Internationale und nationale Nachwuchstalente – gefördert von Mitinitiator Mercedes-Benz sowie dem Berliner Senat für Wirtschaft, Energie und Betriebe – bekamen für ihre fantasievollen Kreationen viel Applaus. Ein besonderes Highlight: Michael Michalsky inszenierte seine Kollektion „Brothers&Sisters“, die für Zusammenhalt steht, als offizielles Closing der Mercedes-Benz Fashion Week im ewerk. Modisch zeigte er ein Wechselspiel zwischen Couture und Einflüssen der 80er Jahre. Überzeichnete Schultern, hohe Taillen und Bundfaltenhosen, trafen auf markante Linien und luxuriöse High-End-Stoffe. Jodphur-Hosen oder ausgestellte Röcke in aufwendiger Schneiderkunst brachten Spannung in die Show.

Viel Beifall gab es für Guido Maria Kretschmer, dessen Models fast 40 Minuten lang über den Laufsteg liefen. Der Designer setzte auf Vielfalt, unter den Models waren viele dunkelhäutige Frauen und Männer. Die Models, einige mit etwas größeren Kleidergrößen und weiblichen Rundungen, trugen viel Glitzer, Brokat und aufgenähte oder aufgedruckte Herz-Motive. Die Kreationen von Irene Luft waren ein Hauch von Hellblau und Rosa mit Volants, Spitze, Chiffon. Bei Lina Hoschek gab es viele Blumenmuster und Gekacheltes, bei Maisonnoée Berlin diente eine Fliege als Design und Rebekka Ruetz zog mit ihren verspielten farbenfrohen Kreationen die Aufmerksamkeit auf sich. Nachhaltige Mode mit Wow-Effekt stand in der Neonyt Show im Blickpunkt. Bei Riani war der Promi-Faktor garantiert. In der ersten Reihe saßen unter anderem Barbara Becker, Anne Heche, Sonja Gerhardt und Lisa Tomaschewsky. Zu Beginn der Show gaben acht Stepptänzer im Smoking einen unterhaltsamen Opening Act. Modisch überzeugte tragbare Mode in Pastelltönen, Offwhite und Natur.

Zu den Must Haves Damenschuhen

Zu den Premium Modellen für Damen

Nach oben