Online bestellen & lokale Geschäfte unterstützen
Kauf auf Rechnung (mit Zinia by Santander)
Kostenlose Lieferung & Retoure (DE)
Online bestellen & lokale Geschäfte unterstützen
Kauf auf Rechnung (mit Zinia by Santander)

Die verschiedenen Schuhweiten


Wie finde ich die passenden Schuhe für meine Füße?

Zu schmal. Zu breit. Zu platt. – Wer hat schon die idealen Füße? Die Füße sind unsere besten Freunde, denn sie werden jeden Tag stark beansprucht. Wir alle gehen viel zu achtlos mit ihnen um und tragen oft zu enge, zu hohe oder zu kleine Schuhe. Das muss nicht sein. Wir zeigen Dir, welche verschiedenen Schuhweiten es gibt und auf was Du bei der Vermessung Deiner Füße achten solltest.

Einer der wichtigsten Körperteile der Menschen sind ihre Füße. Zu enge und zu hohe Schuhe können der Hauptgrund für eine Fußverformung bis hin zu schiefen Zehen sein. Das betrifft nicht nur die älteren Menschen unter uns, sondern immer mehr junge Leute haben Fußfehlstellungen und klagen über Fußschmerzen. Klar, tragen wir häufig nur noch Sneaker und bequeme Halbschuhe, aber auch da solltest Du auf gute Qualitäten und Passformen achten, die zu Deinen Füßen passen. Erst recht bei High Heels und Pumps spielen die richtigen Weiten eine besonders wichtige Rolle.


Gut zu wissen: Studien zeigen, dass rund 80 Prozent der deutschen Bevölkerung Schuhe tragen, die nicht ihren Maßen entsprechen.


Die Länge des Fußes allein ist nicht maßgeblich für die richtige Größe. Bei der Anprobe solltest Du auch auf die Schuh- und Fußbreite sowie das Ballenmaß achten und auch die Höhe des Spanns ist individuell. Es gibt schmale Füße mit hohem Spann und es gibt breite Füße mit flachem Spann. Die kleinste Abweichung kann bereits zu Fußschmerzen und lästiger Blasenbildung führen. In zu weiten Schuhen rutschen die Füße beim Gehen nach vorne und wenn die Schuhe eine Nummer zu klein sind, können sich sogar Krallen- oder Hammerzehen bilden. Schlecht sitzende Schuhe verschleißen übrigens auch schneller.

Die Vermessung Deiner Füße kannst Du übrigens selbst vornehmen. Hierfür legst Du ein Maßband an der breitesten Stelle des Fußballens an und führst es dann um den ganzen Fuß, entlang der gedachten Linie, die zwischen den Ballen und den beiden äußeren Zehen verläuft. Das Messergebnis kannst Du anhand einer für Europa einheitlichen Schuhweitentabelle überprüfen.

Zur Orientierung geben wir Dir ein paar Tipps in den Schuhweiten E bis H:

  • Die Schuhweite E ist für sehr schmale Füße. Bei einer Schuhgröße von 37 liegt der Ballenumfang bei rund 21,5 cm, bei Größe 39 bei 22,3 cm, bei 41 sind es 23,1 cm und bei Schuhgröße 44 beträgt sie 24,3 cm. Wer schlanke Füße in der Schuhweite E hat sollte darauf achten, dass zu breite Schuhe Knickfalten im Schuh verursachen. Du solltest Ausschau nach schmal geschnittenen Formen halten wie zum Beispiel Mokassins oder Loafer.

  • Schuhweite F bezeichnet eine normale Fußweite für normale unkomplizierte Füße. Die Weitenformel für normale Füße liegt bei einer Schuhgröße von 36 bei 21,75 cm bei Größe 38 sind es 22,5 cm, bei 41 sind es 23,7 cm, bei 44 beträgt sie 24,75 cm und bei 48 sind es 26,25 cm. Wer so schöne schmale Füße hat, kann fast alle Schuhformen tragen. Für Frauen ideal sind Loafers und Ballerinas, Männer können Brogues, Budapester und Monks tragen.

  • Schuhweite G bezeichnet die Komfortweite für normal breite Füße. Zur Orientierung: Bei Schuhgröße 38 liegt die Schuhweite bei 23 cm, Schuhgröße 40 entspricht 23,25 cm, bei Größe 45 sind es 25,25 cm und bei Größe 47 liegt die Weite bei 26 Zentimeter. Ganz schön große Unterschiede. Die Schuhweite G ist relativ unkompliziert und auch hier kannst Du fast alle Halbschuhe tragen, egal ob spitz oder schmal. Ideal sind in jedem Fall Sneaker, die es ja auch in unterschiedlichen Weiten gibt.

  • Die Schuhweite H ist schön bequem und breit. Bei einer Schuhgröße 36 liegst Du bei der Vermessung bei 22,75 cm, bei Schuhgröße 44 sind es 25,75 cm und Größe 47 entspricht einem Ballenumfang von 27 cm. Auch mit H kannst Du zufrieden sein und fast alle Schuhtypen tragen. Schmeichelnd für die Frauen sind Modelle mit kleinem Absatz, die den Fuß optisch strecken. Männer tragen am besten Sneaker und normale Halbschuhe.

  • Darüber hinaus gibt es noch die Weiten I, J und K und M, die sich an besonders breite Füße richten.

Mit dieser Orientierungshilfe findest Du garantiert Schuhe in der idealen Passform. Solltest Du Dich trotzdem mal in der Größe vergreifen, kannst Du mit Dehnungssprays oder speziellen Schuhspannern Abhilfe schaffen. Oder gehe zum Schuster, der die Schuhe mit einem Schuhdehner passend in Form bringt.


Große Schuhauswahl mit verschiedenen Passformen

Standardweiten
Spezialweiten

Kostenlose Lieferung & Retoure (DE)
Kauf auf Rechnung mit Zinia
Über 1.300 Marken entdecken
Zufriedene Kunden & sicher einkaufen

JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN & SCHUHE IM WERT VON 150 € GEWINNEN

Gewinnspiele mit tollen Preisen
Schuhtrends & Inspiration
Persönliche Angebote & Empfehlungen
Exklusive Rabatte & Aktionen

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Datenschutzerklärung & Teilnahmebedingungen